Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sehr geehrte Mieter,

ich, Karin Pflieger, bin nicht selbst Vermieterin der Ferienhäuser bzw. -wohnungen, sondern handele im Auftrag des jeweiligen Eigentümers, im Nachfolgenden Vermieter genannt, bei der Anbahnung und dem Abschluss des Mietvertrages über das Ferienhaus bzw. die -wohnung sowie bei der Zahlungsabwicklung. Ich bin also die Vermittlerin des Mietvertrages und schulde nur die ordnungsgemäße Vermittlung der gewünschten Unterkunft als Leistung. Ihr Vertragspartner beim Ferienhausmietvertrag ist der Eigentümer des Ferienhauses bzw. der –wohnung; Ansprüche aus dem Mietvertrag bestehen somit nur gegenüber ihm und können ausschließlich gegenüber diesem geltend gemacht werden.

Der Mietvertrag zwischen Ihnen und dem Vermieter ist zustandegekommen, wenn Sie die Mietbestätigung von mir erhalten haben. Die Mietbestätigung erhalten Sie, wenn Ihr verbindlicher Buchungsauftrag bei mir eingegangen ist und der Vermieter mir gegenüber die Zustimmung zum Abschluss des Ferienhausmietvertrags erteilt hat.

Der vereinbarte Preis aus dem Mietvertrag ist auch dann zu zahlen, wenn Sie vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nehmen. Das gilt nicht bei Verletzung der Verpflichtung des Vermieters zur Rücksichtnahme auf Ihre Rechte, Rechtsgüter und Interessen, wenn Ihnen dadurch ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zuzumuten ist oder Ihnen ein sonstiges gesetzliches oder vertragliches Rücktrittsrecht zusteht.

Stornierungen und Umbuchungen sind aufgrund der Vielzahl von Vermietern nicht möglich.

Bei von Ihnen nicht in Anspruch genommenem Mietobjekt hat der jeweilige Vermieter Ihnen die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung des Ferienhauses bzw. der –wohnung sowie die eingesparten Aufwendungen anzurechnen. Sollten Sie nicht anreisen können, liegt es in Ihrem Interesse, den Vermieter und mich unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

Ihre Zahlungen bei Nichtinanspruchnahme des Ferienhauses bzw. der -wohnung sind ausschließlich an mich als Inkassobevollmächtigte des Vermieters zu leisten.

Der Mietpreis enthält keine Reiserücktrittskosten-Versicherung. Ich empfehle Ihnen dringend den Abschluss einer solchen sowie einer Reisekranken-Versicherung unter anderem für einen eventuellen Krankenrücktransport aus dem Ausland.

Sie sind verpflichtet, das Ferienhaus pfleglich zu behandeln und es nach den technischen Möglichkeiten ausreichend zu beheizen und zu belüften. Von Ihnen verursachte Schäden an dem Ferienhaus bzw. der –wohnung sind unverzüglich dem Vermieter anzuzeigen und zu ersetzen. Entsteht aufgrund nicht rechtzeitiger Anzeige weiterer Schaden, so ist auch dieser von Ihnen zu ersetzen.

Ansprüche gegenüber dem Vermieter aus dem Mietvertrag sind innerhalb eines Monats ab vertraglich vorgesehenem Ende der Belegung ausschließlich gegenüber dem Vermieter geltend zu machen. Dieses gilt nicht für deliktische Ansprüche. Ansprüche gegen mich aus dem Vermittlungsverhältnis sind innerhalb desselben Zeitraumes gegenüber mir geltend zu machen. Schriftliche Geltendmachung wird in beiden Fällen dringend empfohlen.

Ansprüche gegen mich – ausgenommen Ansprüche aus unerlaubter Handlung – verjähren nach einem Jahr ab dem vertraglichen Mietende. Sollten Sie keinen allgemeinen Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland haben, findet auf das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und mir ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Karin Pflieger